One Two
Professur Agrarökologie / Organischer Landbau

Professur Agrarökologie / Organischer Landbau

AOL

AGE Nutzungs- und Vergabeordnung

 

AGE Nutzungs- und Vergabeordnung

Impressum /Datenschutzerklärung

Impressum / Datenschutzerklärung

Adresse

Lehr- und Forschungsstation für 

Organischen Landbau Wiesengut

Siegaue 16

53773 Hennef 

Tel.: 02242 - 913 42 7

Fax: 02242- 913 42 88

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

 
Sie sind hier: Startseite Betrieb Zielsetzung

Zielsetzung

Im Vordergrund der wissenschaftlichen Arbeit stehen die Entwicklung und Optimierung von Produktionsverfahren bei weitgehend geschlossenem, innerbetrieblichem Nährstoffkreislauf mit dem Verzicht des Einsatzes von synthetisch-chemischen Produktionsmitteln. Der Schwerpunkt der innerbetrieblich durchgeführten Forschungsvorhaben ist darauf ausgerichtet, grundlegende Zusammenhänge des Organischen Landbaus ebenso zu untersuchen, wie in die Praxis übertragbare Systemelemente zu entwickeln.

Erarbeitet werden Beiträge zur Entwicklung langfristig tragfähiger Formen der Landnutzung, welche die einzelbetrieblichen produktionsökologischen Fragestellungen ebenso einschließen, wie die sich wandelnden Erfordernisse des Natur- und Landschaftsschutzes, bspw. durch die Eingliederung neuer Landschaftselemente wie Hecken, Säume, Raine, Feldgehölze und Teichanlage.

Für den Standort Wiesengut, der mit stark wechselnden Grundwasserständen und heterogenen Bodenverhältnissen für zahlreiche Betriebe Nordrhein-Westfalens in Auenlagen typisch ist, werden darüber hinaus unter den Auflagen eines Wasserschutzgebietes besondere, modifizierte Strategien des Organischen Landbaus wissenschaftlich erarbeitet.

Luftbildaufnahme des Wiesengutes (blaue Linie = Betriesgrenze) Bild: Geobasisdaten der Kommunen und des Landes NRW ©Geobasis NRW 2010


 


Der Betrieb steht für interdisziplinäre Gemeinschaftsobjekte (u.a. DFG-Forschergruppe, EU-Projekte) zur Verfügung. Jährlich werden etwa 15 faktorielle Feldversuche durchgeführt. Die gesamtbetriebliche Entwicklung wird anhand von Boden- und Pflanzenparametern in fixierten Referenzflächen beschrieben. 

Die wissenschaftlichen Arbeiten konzentrieren sich derzeit im Wesentlichen auf folgende Forschungsschwerpunkte:

  • Optimierungsstrategien zum Anbau von Körnerleguminosen mit temporären Mulch- und Direktsaatverfahren

  • Optimierung des Nährstoffmanagements

  • Erzeugung und Sicherung hoher Produktqualität

  • Optimierung der Unkrautkontrolle

  • Entwicklung von Umweltbewertungssystemen

 

Das Versuchsgut Wiesengut im bilingualen Erdkunde-Unterricht

Auch in der englischsprachigen Auflage für den bilingualen Erdkunde-Unterricht ist der Modellbetrieb, Lehr- und Forschungsanstalt Wiesengut, Hennef/ Sieg, exklusiver Repräsentant des umweltverträglichen und standortgerechten Organischen Landbaus im temperierten Klima Mitteleuropas.

Die Lehr- und Forschungsstation Wiesengut Versuchsbetrieb für Organischen Landbau finden Sie in der neuen Ausgabe des 'Diercke 2008' auf Seite 57. Detailliertere Angaben zum Wiesengut und dem Ökologischen Landbau finden sich im zugehörigen Handbuch auf Seite 101-102. (Achtung: Neue Auflage).
Mit den verschiedenen Auflagen wird etwa jeder 2. Schüler in Deutschland sowie alle Schüler an deutschsprachigen internationalen Schulen erreicht.... mehr Infos

Artikelaktionen