One Two
Professur Agrarökologie / Organischer Landbau

Professur Agrarökologie / Organischer Landbau

AOL

AGE Nutzungs- und Vergabeordnung

Nutzungs- und Vergabeordnung
der Außenlabore

 

Impressum / Datenschutzerklärung

Impressum  &  Datenschutzerklärung

Adresse

Campus Wiesengut

Siegaue 16

53773 Hennef 

Tel.: 02242 - 913 42 7

Fax: 02242- 913 42 88

E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

 
Sie sind hier: Startseite Betrieb Naturschutz Agrobiodiversität I

Agrobiodiversität I

Genetische Vielfalt bei Nutzpflanzen

Für den Organischen Landbau beschränkt sich die Erhaltung genetischer Ressourcen nicht auf den Schutz natürlich vorkommender Lebewesen, vielmehr wird auch dem Erhalt des genetischen Potentials von Nutzpflanzen und Haustieren besondere Aufmerksamkeit entgegengebracht (geplante Biodiversität).

So nahm der Versuchsbetrieb in der Vergangenheit z. B. regelmäßig an Saatguterhaltungsmaßnahmen teil. In größerem Umfang wurden alte Tomaten-, Linsen- und Melonen- und Kürbissorten angebaut und vermehrt.


Fallbeispiel

Biodiversitätserhalt durch Regionalisierung: Anbaueignung und Möglichkeiten regionaler Vermarktung alter Tomatensorten im Ökologischen Landbau in NRW

In einem auf drei Jahre angelegten Projekt wurden Konzepte entwickelt, mit denen den Produkteigenschaften alter, gefährdeter, optisch und geschmacklich überzeugender Tomatensorten durch Optimierung der Produktion, Ernte im 'Rotstadium', Verpackung, Distribution, Vermarktung und Verwertung entsprochen werden kann.

Die anhand von vier exemplarisch ausgewählten Tomatensorten für eine begrenzte Region Rhein-Sieg-Kreis / Bonn-Köln erarbeiteten Ergebnisse wurden mit den Erfahrungen anderer ähnlicher Konzepte verglichen. Sie können nun Grundlage umfassender produktions- und regionsorientierter Vermarktungskonzepte („Aus der Region für die Region“) sein. Hoher Wiedererkennungswert und Sortenidentifizierung, Originarität und Authentizität der Erzeugung, können Biodiversitätserhalt bei Tomaten im Ökologischen Landbau unter ökonomischen Bedingungen sicherstellen.


 

Artikelaktionen